Suche
  • Die Theke für Gedankenfetzen.
  • Barfrau: Elke Barbara Bachler. Prost!
Suche Menü

Die Erneuerbaren-Mär

Elke Barbara Bachler (skeptisch dreinschauend)

Die hartnäckigsten Mären zum Thema Erneuerbare: Kann nie ausreichen und ebenso umweltschädlich, nur anders halt.

Alter! Innovieren müss’ ma da auch, keine Frage! Aber die Quelle passt zumindest einmal, geht das in die Querschädel da draußen echt nicht rein …

Freiflächen für PV unumgänglich?
NEIN. Verbaute Flächen intelligent nutzen.

Rohstoffabbau für Batterien grauslich?
JA. Andere Speichersysteme angehen!

JedeR tut immer so, als wäre der Jetztstand ein festgefroren-unumstößlicher Status Quo. Stimmt doch nicht!

Zum Mitschreiben: Die fossile Energie-Technologie-S-Kurve ist am Abflachen. Der Aufwand zur Rohstoffgewinnung hoch. Es ist höchste Zeit für eine neue Technologie-S-Kurve. Mit Innovationspotenzial. Für saubere Arbeitsplätze. Mit niedrigem Risiko für Mensch & Umwelt.

Und übrigens … wir fangen nicht bei Null an. Nicht einreden lassen. Raus mit den Entwicklungen der 80er aus den Schubladen! Der Markt will sie – sobald er weiß, dass es sie gibt. Keine Ausreden mehr.

Gemma.
Hoppauf.