Suche
  • Die Theke für Gedankenfetzen.
  • Barfrau: Elke Barbara Bachler. Prost!
Suche Menü

Elke Barbara Bachler

Über die Autorin

Ich bin unter dem Namen kreaWERFT selbstständig; erstmals von 2008 bis 2012, seit 2018 wieder. Man findet mich in Suchmaschinen erfreulich gut über „Elke Barbara Bachler“ sowie „kreawerft“ und „biognosis“ – eine Bezeichnung für das Lernen von der Natur.

Selfie
Ich bin Jahrgang 70. Ihr dürft jetzt alle selber rechnen gehen.

Ganz nach dem Motto „Lebenslanges Lernen“ bin ich mittlerweile Chemieingenieurin, Mutter einer erwachsenen Tochter, Webdesignerin und Innovationsprojektmanagerin. Das alles zusammen ergibt eine schräge Expertise in Technik, Kommunikationsdesign und Nachhaltigkeit.

Am besten kann ich kreatives Problemlösen – egal, worum’s geht.

Im Rahmen meines Studiums „Innovationsmanagement“ an der FH Campus 02 in Graz war das ein wichtiger Ausbildungsbereich. Es gibt unzählige Methoden, die man dazu einsetzen kann. Wie bei einer Sportart hilft Training dabei, die eigenen Fähigkeiten auszubauen – und da ich das für mein Leben gerne tue, bin ich selbstständige Trainerin in genau diesem Bereich. Dafür steht auch kreaWERFT, eine Wortkombination aus Kreativität & Schiffswerft, um Ideen seetüchtig zu machen.

Segelboot, Bucht von Kotor

Selten scheitert es ja an einem Mangel an Ideen. Wo diese Methoden ihre Stärke ausspielen, ist das Verbinden unterschiedlicher Sichtweisen, Kriterien und Wissensgebiete. Ein weiterer riesiger Vorteil – die Ausgangssituation wird nochmal sauber analysiert, und überlegt sich, wo man mit der Lösung wirklich hinwill; begleitet und gefolgt vom Ideenzünden. Dann kommt der wirklich harte Teil: Man wählt aus vielen verschiedenen Lösungsansätzen gemeinsam, nach objektiven Kriterien, die besten aus. Die Vorgangsweise hilft enorm beim Umsetzen von Ideen.

Meine Spezialität ist die Kombination von Bionik und TRIZ – dem Lernen von der Natur und dem Lernen von Patenten. Beides nicht unbedingt „common knowledge“ – jedoch ziemlich cool. Gerade wenn es um sinnvolle Lösungen in ökologischer und sozialer Hinsicht geht.

Man merkt: Ich bin echter Fan dieser Methoden. Da geht auf einmal so vieles, so viel leichter. Egal ob in einem kleinen Unternehmen, in einem Großkonzern, oder daheim, im stillen Kämmerchen.

Buch-Cover
Die Scheibenwelt-Romane von Sir Terry Pratchett. Eine Lebensbereicherung.

Und sonst … ich lese wie eine Verrückte, sehe sensationell viele Filme und Serien, lebe in einer deutsch- und englischsprachigen Welt, bin seit 2013 Fernseher- und Auto-frei unterwegs, tue meine kleinen Dinge um mit unserem Heimatplaneten respektvoll und sorgfältig umzugehen, schieße gerne Fotos und möchte statt in Pension zu gehen vom Schreiben leben können.

Yup, that’s me. In a nutshell.